Suche
  • info@janaweisbrich-photography.com

Wie viele Stunden sollte man einen Fotografen buchen?

Diese Frage erreicht mich täglich von Brautpaaren, weil sie in der Regel zum ersten Mal heiraten und keine Erfahrungswerte im Bezug auf die Begleitungsdauer haben. Ich denke jeder Fotograf hat seine eigene Vorgehensweise, ich möchte hiermit aber meine eigene Sichtweise und Erfahrung aufzeigen.

Eine Hochzeitsreportage oder auch Storytelling genannt, soll die Geschichte des Tages anhand emotionaler und authentischer Fotos aufzeigen. Im Grunde genommen sollte ein guter Fotograf im Stande sein Euren Hochzeitstag so aufzunehmen, dass ihr den Tag nochmal anhand der Fotos erleben könnt.


Getting ready


In der Regel beginnt eine Hochzeitsreportage mit dem "Getting ready", dem Fertigmachen der Braut und des Bräutigams. Das ist mein absoluter Lieblingspart neben der Trauung und des Brautpaarshootings am Tag der Hochzeit. Ich mache gern Detailbilder vom hängenden Brautkleid, Flatlays mit der Papeterie und den Accessoires und natürlich von dem Geschehen mittendrin. Der letzte Pinselstrich der Visagistin, das Zuknöpfen des Brautkleides von den Brautjungfern, der erste Blick des Brautvaters auf seine wunderschöne Tochter, das Vorlesen des Eheversprechens von der Braut und dem Bräutigam, aber auch das Wegwischen der Tränen von der Brautmutter oder den Geschwistern.

Gerade beim Getting ready liebe ich es Aufnahmen in Form eines Boudoir Shootings einzubauen. Ein Boudoir Shooting ist eine wundervolle Möglichkeit, die eigene Weiblichkeit zu zelebrieren. Die Vorteile liegen auf der Hand, die Visagistin und die Hairstylistin sind vor Ort, vielleicht hat man sich für die Hochzeitsvorbereitungen eine schöne Hochzeitssuite gebucht und möchte unter dem Hochzeitskleid sinnliche Unterwäsche tragen oder einen schönen Morgenmantel. Wann wird sonst so ein Aufwand für schöne Aufnahmen betrieben, Es ist zu schade All das nicht zu nutzen um traumhafte Aufnahmen zu kreieren. Gerade mit solchen Accessoires wie dem Schleier oder dem Strumpfband entstehen sinnliche Fotos, die die Weiblichkeit in den Vordergrund stellen. Natürlich muss man sich in seinem Körper wohlfühlen, Euch zu lieben wie Ihr seid. Aber selbst wenn das nicht der Fall sein sollte, weil wir Frauen prinzipiell selbstkritisch sind, kann man unvorteilhafte Zonen mit verschiedenen Utensilien kaschieren und die schönen in den Vordergrund stellen. Alles eine Sache der Perspektive.

Auch das Getting ready des Bräutigams begleite ich sehr gern. Hier kann man die angespannte Stimmung des Bräutigams förmlich spüren. Momente, wie die Mama des Bräutigams nochmal die Fliege zurechtrückt, die Freunde nochmal die Korken knallen lassen oder sich im Herrenzimmer einen Whiskey gönnen. Natürlich entstehen auch hier wundervolle Detailaufnahmen der liebevoll ausgesuchten Manschettenknöpfe, des Ansteckers und der Fliege. Diese Aufnahmen machen ein Storytelling komplett und erzählen Eure Geschichte .

Was muss also zeitlich für die Begleitung während des Getting ready eingeplant werden,


damit das Ganze nicht zu chaotisch wird. Ich empfehle den Brautpaaren mindestens zwei Stunden mit einzukalkulieren, je nachdem wie weit die Entfernung zwischen der Braut und dem Bräutigam liegt, sogar 2,5 Stunden. Wenn ihr ein Boudoir Shooting einbauen wollt, empfehle ich mit dem Fertigmachen der Stylistin eine Stunde eher anzufangen, sodass wir eine Stunde mehr für die Aufnahmen der Braut einplanen und die Braut diese Zeit auch genießen kann, fernab jeglichen Trubels. Wenn Ihr ein Boudoir Shooting machen möchtet, können wir alles gern gemeinsam planen und ich helfe Euch bei der Auswahl der nötigen Requisiten. Darauf freue ich mich jetzt schon unheimlich.


First Look


Was bedeutet " First Look " überhaupt? An einem Hochzeitstag gibt es viele besondere Momente, das Ja-Wort, der erste Kuss, das Eheversprechen, der Hochzeitstanz und natürlich auch der Moment , in dem Braut und Bräutigam sich das erste Mal sehen. Traditionell fällt dieser Moment auf den Zeitpunkt die Kirche betritt und den Gang zum Altar beschreitet, wo ihr Liebster schon sehnsüchtig wartet und die Freudentränen nicht zurückhalten kann. Selbstverständlich wird dieser intime Moment zu gern von Hochzeitsfotografen festgehalten , sind es aber nicht nur die Braut und der Bräutigam die darauf warten, sondern die gesamte Hochzeitsgesellschaft. Genau da geht ein Stück Intimität verloren, die an diesem besonderen Tag eh eine Rarität darstellt. Wer also auf der Suche nach einem besonderen Augenblick der Zweisamkeit vor dem offiziellen Programmablauf ist, lässt diesen Moment schon vorher bei einem First Look festhalten.

Wie viel Zeit sollte man für den First Look einplanen?


Der richtige Zeitpunkt für den First Look ist unmittelbar vor der Trauung. Ein geeigneter Ort dafür ist in der Regel ein menschenverlassenes Waldstück oder ein besonderer Ort für das Paar. Die Location sollte aber nicht zu weit weg

von der eigentlichen Location sein, am besten maximal 10-15 Minuten Fahrtweg entfernt. Für den First Look an sich braucht man gar nicht lange, 15-20 Minuten reichen dafür allemal. Ich liebe diese besondere Atmosphäre und weiß es zu schätzen, dass ich in diesem Augenblick dabei sein darf. Im August 2019 durfte ich den First Look von Angela und Florian begleiten und auch ich habe diesen besonderen Moment sehr genossen.


Die Trauung


Die Trauungszeremonie ist der wichtigste Part des Tages. Egal ob standesamtlich, kirchlich oder in Form einer freien Trauung, ist es immer wieder bewegend auch für mich als Fotografin. Wie oft stehe ich mit einem Klotz im Hals versteckt hinter meiner Kamera und muss mich beherrschen die Tränen wegzudrücken. Manchmal gelingt es mir, naja eher in seltensten Fällen. Die geballte Dimension an Emotionen trifft mit einem Schlag auf mich ein, deswegen ist jede Trauung so besonders. Genau in diesem Moment kann kaum Einer seine Tränen zurückhalten, das Brautpaar und auch die Hochzeitsgesellschaft. Was für ein Schlaraffenland für Fotografinnen wie mich, die genau das lieben, diese Emotionen einzufangen. Und das sind die Fotos, die Euch ein Leben lang bewegen. Erinnerst du dich wie du zum letzten Mal in einem Fotoalbum gestöbert hast? Wie du die Schwarz Weiß Fotos der Großeltern angeschaut und dich gefragt hast, wie es damals bei deren Hochzeit gewesen sein muss? Erinnerst du dich daran wie du die Bilder deines ersten Urlaubes als Kind in den Händen gehalten hast und dir ein Lächeln über das Gesicht gehuscht ist, weil du noch ganz genau weißt wie viel Spaß ihr zusammen im Urlaub hattet? Genauso wird es irgendwann Euren Kindern gehen, deshalb sind gerade emotionale Bilder von so einer großen Bedeutung. Der Brauteinzug ist besonders aufregend, sowohl für den Bräutigam als auch für die Braut und die Hochzeitsgesellschaft. gefolgt von der schönen Traurede und den Eheversprechen, die fast nicht wegzudenken sind. Hier kommt der emotionale Hochpunkt zu Stande, welcher sehr wertvoll für die Trauung ist. Die Trauung vom Einzug der Braut bis zum Auszug des Brautpaares dauert in der Regel ca. 45 Minuten.



Gratulationen und Gruppenfotos


Nach dem Auszug des Brautpaares möchten alle Beteiligten der Hochzeitsgesellschaft gratulieren. Je nach der Anzahl der Gäste können die Zeiten, die man dafür einplanen muss, variieren. Umso mehr Hochzeitsgesellschaft man hat, umso länger dauert das ganze Prozedere. Ausgehend von einem Ansturm von 100 Gästen, können schon mal 30-40 Minuten vergehen, eh jeder die Gelegenheit hatte dem Brautpaar seine persönlichen Worte zu überreichen und ein Mal fest in Arm zu nehmen. Auch Gratulationsfotos können sehr emotional werden, meistens können sich die Eltern aber auch beste Freundinnen oder Freunde kaum vor Freude zurückhalten. Im Anschluss finden in der Regel die Gruppenfotos statt, in verschiedensten Konstellationen. Ein großes Gruppenfoto mit allen Gästen, aber auch Fotos mit den Eltern und Geschwistern des Paares oder den Trauzeugen und den Brautjungfern. Je nach Wünschen kann es auch mindestens 30-45 Minuten dauern um alle Fotowünsche umzusetzen. Sofern man keine Liste mit gewünschten Konstellationen hat, anhand dessen z.B die Trauzeugen schon im Vorfeld die gewünschten Konstellationen suchen kann, kann es zu Zeitverschiebungen kommen.

Es ist eine enorme Erleichterung und Zeitersparnis jemanden, der die Gesellschaft kennt damit zu beauftragen und sukzessive abzuarbeiten. Denn Gruppenfotos sind unheimlich wichtig, vor allem für die ältere Generation. Sie möchten doch unbedingt ein Familienbild in die Wohnstube stellen.


Brautpaarshooting


Das Highlight für das Brautpaar ist das Paarshooting und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Einerseits möchte man schöne Fotos haben, anderseits möchte man nicht so lange von der Hochzeitsgesellschaft fern bleiben. Verständlicherweise, der Tag vergeht ohnehin wie im Flug. Für schöne Fotos braucht man aber Zeit, Vertrauen und das entspannte Miteinander. Ich biete genau aus diesem Grund Engagement Shootings an, die 2-3 Monate vor der Hochzeit in ruhiger Atmosphäre stattfinden. Wir lernen uns kennen und können das Gelernte am Hochzeitstag schneller umsetzen. Ein weiterer Vorteil des Engagement Shootings ist das Miteinander, wir bauen Vertrauen zu einander auf und Ihr könnt Euch am Hochzeitstag einfach nur noch auf Euch konzentrieren und ich kann mit Leichtigkeit diese besonderen , " nicht gestellten " Momente einfangen.

Besonders für den Bräutigam ist es häufig sehr schwierig sich zu öffnen, deshalb haben die Shootings im Vorfeld einen enormen Vorteil. Mit einer soliden Basis für das Brautpaarshooting können wir viele schöne Fotos innerhalb 1- 1,5 Stunden umsetzen. Ich versuche nicht darüber hinaus zu gehen, weil ich weiß wie wichtig der Tag für Euch ist.

Diese intime Zeit ist für euch gedacht, zum runterkommen und sich gegenseitig zur der vollzogenen Ehe beglückwünschen.



Table Setting, Location


Ich weiß...als Braut macht man sich im Vorfeld sehr lange Gedanken wie der gedeckte Tisch aussehen soll, was es für eine Location sein wird und welche Hochzeitstorte es schlussendlich sein wird. Deshalb ist es umso wichtiger alle Details aus verschiedenen Perspektiven aufzunehmen. Ich liebe die Details, wie stillvolle Sitzpläne und floraler Untermauerung , Platzkarten, Blumen, Lichterketten und Glühbirnen und schöne Kerzenständer. Aber vor allem liebe ich es in Fotos festzuhalten, in Form von Detailaufnahmen, Außenaufnahmen der Location aber auch eine Totale der Innenräumlichkeiten. In der Regel brauche ich ein paar Minuten dafür, bevor die Gäste in die Location reinstürzen.

Partybilder


Um die Hochzeitsreportage vollständig zu halten, bietet es sich an auch die Zeit nach dem Paarshooting festzuhalten. Zum einen hat es einen Vorteil, dass man gegebenenfalls eine Möglichkeit hat bei der " Golden hour" noch ein paar zusätzliche Paarfotos zu machen. Kurz bevor die Sonne untergeht haben wir wunderschönes Licht. Außerdem habe ich die Möglichkeit den Hochzeitstanz und den Anschnitt der Torte festzuhalten. Es bietet sich die Möglichkeit an kreativ zu arbeiten, sehr beliebt sind dabei die " Sparkle Exits". Wenn es anfängt zu dämmern können sich die Gäste im Spalier hinstellen und Wunderkerzen anzünden. Es sind immer wieder wunderschöne Fotos.


Dieses Foto ist in dem wunderschönen Licht der untergehenden Sonne in Mallorca entstanden. Wenn Ihr auch solche Fotos möchtet, das Wetter mitspielt und wir eine geeignete Location unweit der Partylocation finden könnten, dann steht dem nichts im Weg. Die beste Zeit dafür ist in den Sommermonaten zwischen 19-20.30 Uhr,

Hier habe ich ein Beispiel für ein "Sprakle Exit" für Euch

Man kann aber auch schöne Fotos bei dem Hochzeitstanz machen. Hier durfte ich den schönen Schmetterlingsregen bei dem Hochzeitstanz von Marie und Robert im Schafstall in Bad Lauchstädt festhalten.

Es gibt keine Grenzen für die abendliche Begleitung, jedoch bin ich der Meinung, dass sich die Fotos nach dem Hochzeitstanz wiederholen, deshalb lasse ich gern die Gäste die Party feiern und mache Feierabend. Auf dem Weg zum Auto mache ich manchmal noch ein paar Außenaufnahmen von der Location in der Dunkelheit oder eben von dem scheinenden Mond um die Geschichte komplett abzurunden.


Ich hoffe Ihr konntet einen kleinen Überblick über die Stunden, die Ihr buchen möchtet, gewinnen. Hinterlasst mir gerne Feedback, ob es hilfreich für Euch ist und ich in Zukunft häufiger auf solche Fragen eingehen soll.


Bis ganz bald,

Eure Jana





0 Ansichten

©2019 by Jana Weisbrich Ust.-ID: DE 97641520786

Hochzeitsfotograf Halle (Saale)

Hochzeitsfotograf Leipzig

Hochzeitsfotograf Mannheim

Hochzeitsfotograf Mallorca